button DFMA ® Foren Kurzbeschreibung

Durch niedrigere Kosten zu höherem Gewinn

Kostenreduzierung ist keine Zauberei, sondern geschicktes Management.
Auch in Ihrem Betrieb schlummern Kostensenkungspotentiale, die durch DFMA ausgeschöpft werden können.

 

In der Produktentstehung wird über Gewinn oder Verlust entschieden  

Basierend auf der Erfahrung, dass 70% der Fertigungs- und Montagekosten eines Produktes bereits
im Entstehungsprozess festgeschrieben werden, entwickelte Dr. Geoffrey Boothroyd, Wissenschaftler
an der University of Salford, Richtlinien. Diese Richtlinien finden Ausdruck in DFMA und bieten Anregung
zur Entwicklung eines verbesserten Produkt-Gesamtkonzeptes. Ausgehend von diesem Konzept erfolgt
anschließend die Optimierung bzgl. Herstellbarkeit, Kosten und Qualität.

Durch den gezielten Einsatz von DFMA – das neue Produkte bereits im Entstehungsprozess auf ihre Herstellbarkeit und deren Verbesserungen hin analysiert – wird sichergestellt, dass notwendige Änderungen am Produkt so frühzeitig erkannt und vorgenommen werden, dass der Änderungsaufwand den Änderungsnutzen nicht übersteigt.
Es entstehen Lösungen mit einer klaren Produktstruktur, die aus einer minimalen Anzahl von Bauteilen gefügt sind. Die konsequente Anwendung und Umsetzung von DFMA machte es beispielsweise möglich, die Anzahl der Teile um 30-70% zu reduzieren.

 

Zielkostenmanagement und DFMA  

Ein Käufer ist bereit, für den Nutzen, den er aus einem Produkt zieht, einen gewissen Preis zu zahlen. Dieser externermittelte Preis wird im Zielkostenmanagement der internen Kostenkalkulation gegenübergestellt. Ist der ermittelte Verkaufspreis niedriger oder der erzielbare Gewinn zu gering, muss nach Lösungen gesucht werden. Mit allen Mitteln der Produktgestaltung müssen Wege gefunden werden, wie mit dem gegebenen Marktpreis ein zufriedenstellender Gewinn erzielt werden kann.
Auch aus diesem Blickwinkel bietet Ihnen DFMA unschätzbare Hilfestellung. Der Spagat zwischen Marktpreis und Gewinn wird mit DFMA leichter, da neue Strategien zur Produktgestaltung entwickelt werden.

 

Teamwork und Verantwortung bei DFMA  

Methodisches Vorgehen und Teamarbeit schafft Erfolge. Ein interdisziplinäres Team aus allen beteiligten Bereichen nimmt das Produkt genauestens unter die Lupe. Bei DFMA arbeiten Konstruktion, Produktion, Montage, Qualitätssicherung, Produktionsplanung und Kalkulation zusammen. Es gibt keine Überbelastung einzelner Abteilungen, zusammen werden im Vorfeld die Konsequenzen des Entwurfs auf Herstellprozesse, Montage und Herstellkosten beleuchtet. Dadurch treten viele der üblichen Probleme erst gar nicht in Erscheinung oder können bereits im Ansatz gelöst werden.

 

DFMA macht Schule  

Die Liste der DfMA-Anwender ist lang und enthält führende Unternehmen wie ABB, Ascom , BMW, DaimlerChrysler, General Motors, Hilti, Kontron, Nissan, Opel, Renault, Toyota, um nur einige zu nennen.
Zum Beispiel gelang es der Firma Vorwerk durch die Verringerung der Teileanzahl die Montagekosten bei einem Produkt um fast 80% zu reduzieren.
Wie praktische Projekte zeigen, können ehrgeizige Ergebnisse erreicht werden, gemäss verschiedenen DFMA-Forumsberichten und Veröffentlichungen.
 

Entwicklungszeitverkürzung um 50 Prozent
Teilereduzierung um 30-70 Prozent
Montagezeitverkürzung um 50-80 Prozent
Investitionskostensenkung um 50 Prozent

 


Sie müssen nicht länger Traumziele bleiben. Wer die Dienstleistung kennt, findet auch den Weg zu produktionsgerechten und kosteneffizienten Produkten.
Im DFMA-Forum lernen Sie anhand eines Fallbeispiels und zahlreichen Anwendungsbeispielen die Methodik DFMA. Im Rahmen des Workshops können Anwender ihre Kenntnisse vertiefen und die Methodik in Arbeitsgruppen an Beispielen erproben. Nutzen Sie diese Chance gemeinsam mit Ihren Kollegen aus Entwicklung, Konstruktion, Produktion, Montage, QS und Controlling.
 


spacer
Impressum
kontakt@dfma.de
web meeting
spacer